BBQ-Soße {Rhabarber küsst Lakritz}

Völlig aus der ruhe gibt es heute einen völlig außergewöhnlichen Post. Also eigentlich ein außergewöhnliches Rezept, denn ich habe heute ein Rezept für eine astreine und superleckere BBQ-Soße für euch!

Außergewöhnlich hoch 2

Außergewöhnlich ist das Rezept gleich aus zweifacher Hinsicht: zum einen ist das ja eigentlich ein Backblog. Und der Backofen wird zur Herstellung dieser Soße nicht wirklich benötigt. Aber die Soße ist so lecker, dass ich sie euch einfach nicht vorenthalten kann.

Außergewöhnlich ist sie aber auch, weil zwei Zutaten enthalten sind, die ihr garantiert nicht in einer Grillsoße erwartet: Rhabarber und Lakritze! Und mit letzterem ist zumindest der Bogen hin zu Skandinavien geschaffen.

Aber Rhabarber? Ja, Rhabarber! Auf die Idee bin ich dank Ina von Feinschmeckerle gekommen (die wiederum von Christina von Feines Gemüse angefixt wurde). Bei Ina habe ich vor zwei Jahren Rhabarber-Ketchup gesehen und hab ihr Rezept gleich danach auch ausprobiert. Das war schon Eoin ziemlicher Knaller!

Letztes Jahr habe ich dann noch ein wenig rumexperimentiert und hab dann irgendwann Lakritz dazugemischt. Und zack, das war es! Die beste BBQ-Soße evereverever! Großes Foodblogger-Ehrenwort! Hier kommt schon das Rezept:

BBQ-Soße

Feinherbe BBQ-Soße mit Rhabarber und Lakritz, perfekt zu gegrilltem Fleisch
Gericht Grillen, Soße
Keyword Grill-Rezept, Grillsauce, herzhaft, Lakritz, Rhabarber, salzig, Sommer, Sommer-Rezept, Tomaten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Flaschen a 250 ml

Equipment

  • Brett
  • scharfes Messer
  • Teefilter-Säckchen o.ä.
  • großer Topf
  • Kochlöffel
  • Pürierstab
  • 2 Flaschen a 250 ml

Zutaten

Soße

  • 750 g Rhabarber ungeschält
  • 210 g Zwiebeln rot
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 g Zucker braun
  • 185 ml Aceto Balsamico
  • 230 g Tomaten passiert
  • 3 Nelken
  • 2 Blatt Lorbeer
  • 1 EL Paprika geraucht
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Lakritzsirup* süß
  • 1 EL Lakritzpulver* grob

Anleitungen

  • Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Zwiebeln in Ringe oder große Würfel schneiden.
  • Das Olivenöl im großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten bis sie schön braun geworden sind.
  • Den Zucker dazugeben und die Zwiebeln damit glasieren.
  • Mit dem Essig ablöschen.
  • Die passierten Tomaten dazugeben und alles gut durchmischen.
  • Nelken und Lorbeerblätter in einen Teefilter geben und diesen verschließen, in den Topf geben.
  • Die restlichen Zutaten bis auf das Lakritzpulver dazugeben und unter gelegentlichem Rühren für ca. 45 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Zuletzt Lakritzsirup und -pulver untermischen und die Nelken und die Lorbeeren entfernen.
  • Dann alles mit einem Pürierstab im Topf pürieren bis eine feine, sämige Soße entstanden ist.
  • Die Soße noch heiß in die Flaschen abfüllen, verschließen, abkühlen lassen, fertig!

Notizen

*Lakritzsirup und -pulver gibt es im Internet, z.B. von Lakrids by Bülow (umbeauftragte Werbung)
Rezept für eine BBQ-Soße mit Rhabarber und Lakritz, feinherb und perfekt zu Fleisch / BBQ Sauce with rhubarb and licquorice, perfect for beef [wienerbroed.com]

So, jetzt wisst ihr Bescheid und noch gibt es frischen Rhabarber, eurem Grill(soßen)vergnügen steht also nichts im Weg. Ich habe noch drei Flaschen, habe aber mit eingefrorenem Rhabarber schon vorgesorgt, sollten die Flaschen nicht für die ganze Grillsaison reichen.

Es kann allerdings auch sein, dass die Flaschen gar nicht bei uns auf dem Teller landen, sondern als Mitbringsel bei Freunden zum Grillen mitgebracht werden (sofern es denn dieses Jahr überhaupt gemeinsames Grillen gibt). Ich habe die Rhabarber-Lakritz-BBQ-Soße auch schon mit Bärlauchbutter nach dem Rezept von Clara aka Tastesheriff im Duo verschenkt.

Ich hoffe jetzt auf einen schönen Sommer und viele, viele Grillabende. Und sollte es dieses Jahr nicht klappen, diese Abende mit Freunden zu verbringen, dann eben nächstes Jahr. Ab irgendwann im Frühjahr gibt es dann auch wieder Rhabarber. Das Rezept für die BBQ-Soße habt ihr jetzt ja! Lasst sie euch schmecken!

Katharina von Wienerbrød - dem Blog für Backen mit einer Prise Skandinavien
Rezept für eine BBQ-Soße mit Rhabarber und Lakritz, feinherb und perfekt zu Fleisch / BBQ Sauce with rhubarb and licquorice, perfect for beef [wienerbroed.com]