Salted Caramel Chocolate Cookies {Quick & dirty}

Das Jahr ist jetzt schon sage und schreibe 27 Tage alt und vermutlich haben viele schon her Neujahrsvorsätze aufgegeben. Ich nicht, denn ich hab ir gar keine wirklichen Vorsätze gemacht. Ich habe mir zwar vorgenommen, alles etwas strukturierter anzugehen, aber ich habe weder aufgehört Süßigkeiten zu essen (was ich eigentlich wirklich mal machen sollte!), noch jeden Morgen Yoga zu machen (was mir vermutlich auch ganz gut täte..). Aber um zumindest des Stress nicht allzu groß werden zu lassen, gibt es heute ein Rezept aus der Kategorie „quick & dirty“: Salted Caramel Chocolate Cookies.

Schnell und schmutzig?

„Quick“ heißt in diesem Fall, dass es ganz fix gemacht ist, es ist also ein absolutes Ratzfatz-Rezept. „Dirty“ ist es, weil ja nicht nur eine süße Schweinerei beinhaltet, sondern gleich zwei: Salziges Karamell UND Schokolade! Wobei ersteres nicht ganz stimmt, das Karamell ist nicht salzig, es kommen Salz und Karamell in den Teig. Weil das Rezept ja ganz fix gehen soll und wir nicht noch salziges Karamell selbstmachen wollen.

Deshalb nehmen wir einfach Karamell-Bonbons und grobes Salz. Zack, fertig ist die Salted Caramel-Komponente. Der Cookie-Teig ist auch ganz schnell zusammengerührt, die Backzeit ist auch nicht lange. Zu schnell sollten Cookielover aber nicht sein, das Karamell ist direkt aus dem Backofen noch seeeeehr heiß, da verbrennt man sich sofort die Zunge.

Perfekt runde Cookies

Direkt aus dem Ofen ist aber das Stichwort für perfekt runde Cookies! Denn habt ihr schon mal auf Anhieb perfekt runde Cookies gezaubert? Bei mir klappt das wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen. Und dass, obwohl ich den Teig in perfekten Halbkugeln (dank Eisportionierer!) auf das Blech gebe. Aber dann lieben die Schokostückchen unterschiedlich oder was auch immer, am Ende sind die Cookies zwar irgendwie rund, aber eben nicht perfekt rund.

Dabei gibt es einen wirklich einfachen Trick: sobald das Blech mit den Cookies aus dem Backofen kommt, nehmt ihr etwas perfekt Rundes, was etwas größer als die Cookies ist. Da eignen sich Gläser oder Dessertringe, nehmt nichts hitzeempfindliches, das Blech ist ja noch heiß. Das runde Ding dann einfach über die Cookies stülpen und in kreisenden Bewegungen damit die Cookies so lange verformen, bis sie rund sind. Das war schon der ganze Trick. Das klappt aber eben nur so lange, wie die Cookies noch weich sind, sobald sie abgekühlt sind, werden sie fester. Also schnell sein, jetzt geht’s auch schon los, hier kommt das Rezept:

Salted Caramel Chocolate Cookies, zarte Cookies mit Karamell, Schokolade und etwas Salz, mit ultimativem Tipp für perfekt runde Cookies / Salted caramel chocolate cookies, fine cookies with caramel, chocolate and a hint of salt, with ultimate trick to get perfectly round cookies [wienerbroed.com]
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Salted Caramel Chocolate Cookies

Cookies mit Salz, Karamell und Schokolade
Gericht Cookies, Cookies, Kekse & Co.
Land & Region USA
Keyword Cookies, einfaches Rezept, Karamell, Ratz-Fatz-Rezept, salzig, Schokolade, Vollmilch
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 18 Cookies

Equipment

  • kleines Schüsselchen
  • große Rührschüssel
  • Handmixer mit Schneebesen-Aufsatz
  • Teigspatel
  • 2 Backbleche mit Backpapier
  • Eisportionierer
  • Dessertring o.ä.
  • Kuchengitter
  • Ofen: 175°C Ober-/Unterhitze

Zutaten

  • 200 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Butter Raumtemperatur
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Vanille-Paste
  • 1 Ei M
  • 125 g Sahne-Toffees weich, gewürfelt (z.B. Muh o.ä.)
  • 125 g Zartbitter-Kuvertüre backfeste Drops oder grob gehackt
  • 2 TL Meersalz grob

Anleitungen

  • Backofen vorheizen.
  • In der kleinen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Zur Seite stellen.
  • In der großen Schüssel mit dem Handmixer die Butter mit dem Zucker und der Vanillepaste vermischen.
  • Das Ei dazugeben und gut durchmischen.
  • Dann die Mehl-Backpulver-Mischung ebenfalls dazugeben und jetzt nur kurz durchmischen.
  • Zuletzt die gehackten Sahne-Toffees, die Schokolade und das Salz dazugeben und mit einem Teigspatel unterheben.
  • Mit einem Eisportionierer nun pro Blech 9 Portionen des Cookie-Teigs versetzt draufgeben.
  • Jedes Blech für ca. 15 Minuten backen.
  • Nach dem Backen jeden Cookie sofort mit einem Dessertring in kreisenden Bewegungen am Rad so verformen, dass der Cookie rund ist.
  • Cookies ca. 5 – 10 Minuten auf dem Blech, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, fertig!

Orr, ich könnte ja schon wieder eine Ladung backen! Ich glaube, das sind aktuell meine Lieblings-Cookies und werden so schnell auch nicht von einem anderen Rezept abgelöst. Vielleicht versuche ich es noch mit braunem oder Muscovado-Zucker, mal sehen, ob sie dann auch noch so „blass“ sind.

Aber egal ob hell oder dunkel, die Salted Caramel Chocolate Cookies schmecken wirklich verboten gut. Glaubt mir! Es gibt auch Zeugen, die das bestätigen! Aktuell backe ich nämlich so viel, dass wir das unmöglich alles im Hause Wienerbrød selbst essen können. Und so gehen Leckereien an Kollegen und Freunde, in den Kindergarten des Frøken und des Lillebrors und ich habe immer etwas dabei, wenn ich zum Kaffeetrinken eingeladen werde.

Katharina von Wienerbrød - dem Blog für Backen mit einer Prise Skandinavien
Salted Caramel Chocolate Cookies, zarte Cookies mit Karamell, Schokolade und etwas Salz, mit ultimativem Tipp für perfekt runde Cookies / Salted caramel chocolate cookies, fine cookies with caramel, chocolate and a hint of salt, with ultimate trick to get perfectly round cookies [wienerbroed.com]