Zimtschnecken-Softcookies – Rezept für riesige, saftige Kekse

Eigentlich hätte die Überschrift lauten müssen: Zimtschnecken-Amerikaner, die keine Amerikaner sind. Denn so groß sind die soften Cookies, die ich heute dabei habe. Aber es sind eben keine Amerikaner, denn der Teig der Zimtschnecken-Softcookies ist mit Joghurt.

Direkt zum Rezept

Joghurt in ’ner Zimtschnecke?

Ja, ja, ihr habt richtig gelesen. der Teig ist mit Joghurt. Also weder der übliche Zimtschnecken-Teig aus Hefeteig noch typischer Cookie-Teig. Nein, dieser Teig ist herrlich weich, supersaftig und gleichzeitig sehr fluffig. Fast schon ein bisschen wie ein Schwamm. Aber eben ein seeeeeeehr leckerer und seeeeehr zimtscheckiger Schwamm.

Und auf den Vergleich mit den Amerikanern zurückzukommen: der Teig ist auch nicht wie der der Amerikaner. Die Machart ist zwar ähnlich, es sind beides Rührteige. Und die Softcookies sehen auch wirklich sehr ähnlich aus. Und sind fast so groß. Aber die Konsistenz nach dem Backen ist völlig anders, den Softcookies fehlt die Krume. Sie sind eben durch und durch soft.

Und verlieren diese Konsistenz auch nicht so schnell. Amerikaner werden ja durchaus hart, die Zimtschnecken-Softcookies nicht.

Aber genug zur Konsistenz erzählt, hier kommt das Rezept. Los geht’s:

Zimtschnecken-Softcookies

Die softesten und saftigsten Zimtschnecken, die ihr je gegessen habt. Sehen aus wie Amerikaner, sind aber viel leckerer, softer, saftiger und zimtscheckiger! Und super einfach und schnell gemacht!
Vorbereitungszeit15 Min.
Backzeit15 Min.
Gesamtzeit30 Min.
Gericht Cookies, Kekse & Co., Zimtschnecken & Co.
Portionen 16 große Cookies

Equipment

  • große Rührschüssel
  • 2 Schneebesen
  • 2 kleine Rührschüsseln
  • großer Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Ø ca. 1 cm)
  • 2 Backbleche mit Backpapier
  • kleiner Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (Ø 2-3 mm)
  • Kuchengitter
  • Ofen: 190°C Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

  • 250 g griechischer Joghurt
  • 225 g Zucker
  • 1 Ei L
  • 240 g Mehl
  • 1 TL Kardamom gemahlen
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zimtschnecken-Füllung

  • 30 g Butter Raumtemperatur
  • 30 g Brun Farin oder anderer brauner Zucker
  • 1,5 TL Zimt gemahlen

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In der großen Schüssel mithilfe des Schneebesens den Joghurt mit dem Zucker vermischen.
  • Das Ei dazugeben und wieder gut durchmischen.
  • Das Mehl mit dem Kardamom, dem Backpulver und dem Salz in der kleinen Schüssel mischen und dann mit dem Backspatel unter die Joghurt-Zucker-Ei-Mischung heben, bis es sich gerade so zu einem Teig verbindet (Es darf ruhig noch "klumpig" aussehen)
  • Den Teig in den großen Spritzbeutel füllen und mit reichlich Abstand ca. 7-8 cm große, dicke Tupfen auf das Blech spritzen.
  • Für die Füllung alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen vermischen.
  • Die Füllung in den kleinen Spritzbeutel füllen und damit Spiralen auf die Tupfen spritzen.
  • Für 12 bis 15 Minuten backen, die Cookies dürfen goldbraun werden, sie werden deswegen nicht hart.
  • Nach dem Backen kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, fertig!
Keyword Amerikaner, Cookies, einfaches Rezept, Joghurt, Ratz-Fatz-Rezept, Rührteig, Softcookies, Softe Cookies, weiche Kekse, Zimt, Zimtschnecken
Du hast das Rezept ausprobiert?Poste es doch auf Instagram und verlinke mich @wienerbroedblog oder tagge mich mit #rezeptvonwienerbroed!

Happy Birthday Wienerbrød! Also bald…

So lecker die Softcookies sind, eigentlich sollte hier heute ein ganz anderes Rezept stehen. Denn heute, ja, wirklich heute, hat mein Blog Geburtstag. Neun Jahre ist es her, dass ich am 13.2. mein allererstes Rezept online stellte. Verlinken tue ich es jetzt mal nicht, denn sowohl die Schreibe als auch die Fotos, äh, ja. Lang ist es her und die Entwicklung seither war groß.

Es war also eigentlich geplant, diese Woche ein Geburtstagsrezept zu posten. Hat nicht geklappt. Letztes Jahr auch nicht, da ist der Geburtstag vollends untergegangen. Aber ich habe fest vor, nächste Woche „nachzufeiern“. Ich drücke mir also die Daumen für eine Woche ohne Unterbrechung, ohne Kind zuhause und ohne außerplanmäßiger Ereignisse. Ach ja, und dass mein MacBook bis Dienstag fertig ist, das habe ich ja zur Reparatur gegeben.

Dann wird es also nächste Woche eine kleine Geburtstagssause geben. Habt ihr Lust auf eine kleine Rückschau auf 9 Jahre Wienerbrød? Ich glaube, das mache ich, denn ich kann selbst oft gar nicht glauben, dass es diesen Blog schon so lange gibt.

Gut, dann haben wir das also geklärt. Jetzt bin ich erst einmal gespannt, ob irgendwer die Zimtschnecken-Softcookies genauso gerne mag wie ich! Ich hätte ja fast das ganze Blech direkt aus dem Ofen selbst aufgefuttert… Aber nur fast. Ich hab noch welche an Freunde abgegeben (das ist ja ein kleiner Vorteil, wenn man mit mir befreundet ist oder neben mir wohnt…)

Euch jetzt einen schönen Sonntag und bis nächste Woche!

Katharina von Wienerbrød - dem Blog für Backen mit einer Prise Skandinavien
Pin Zimtschnecken-Softcookies