Zimtschnecken-Waffeln | So schmeckt der Norden

Direkt zum Rezept

Ja, wie? Wie schmeckt denn der Norden? Also der hohe Norden? Auf jeden Fall nach Blaubeeren, da sind uns Michaela vom Blog Mahtava und ich einig (Michaela hat sogar ein kleines eBook mit Blaubeer-Rezepten verfasst, schaut mal rüber). Aber nach was noch? Das fragt Michaela in ihrer aktuellen Blogparade „So schmeckt der Norden“ und sucht lauter Rezepte aus dem Norden. Von mir gibt’s dazu Zimtschnecken-Waffeln.

Rezept für Zimtschnecken-Waffeln, saftige, norwegische Waffeln mit Sauermilch, einer Prise Kardamom und viel Zimt / Cinnamon bun waffles [wienerbroed.com]

Der Geschmack des Nordens ist ein Gewürz

Der erste Geschmack, der mir auf der Zunge liegt, wenn ich an den Norden denke, also neben Blaubeeren, ist Zimt. In allen nordischen Ländern gibt es Zimtschnecken, mal aus Hefeteig, mal aus Blätterteig, mal pur nur mit Zimt, mal verfeinert mit einer Prise Kadamom. In Dänemark und Schweden gehören die Zimtschnecken hochoffiziell zum „traditionellen Backwerk“ und sind damit besonders schützenswert. Und die Schweden haben sogar den Tag der Zimtschnecke, den „Kanelbullens Dag“ ausgerufen. Jedes Jahr am 4. Oktober wird noch mehr als sonst der kleinen zimtigen Köstlichkeit gefröhnt!

Aber weil es die „normalen“ Zimtschnecken ja schon auf dem Blog gibt, wird es heute  ausgefallener. Es gibt Zimtschnecken-Waffeln! Auf die Idee hat mich Jeanny von „Zucker, Zimt & Liebe“ in ihrem Buch „Frühstücksglück“ gebracht. Da gibt es Zimtschnecken-Pancakes. Die Waffeln in meinem Rezept sind aber auch keine einfachen 08/15-Waffeln, sondern sind norwegische Kardamom-Waffeln. Denn auch nach Kardamom schmeckt der Norden! Los geht’s:

Rezept für Zimtschnecken-Waffeln, saftige, norwegische Waffeln mit Sauermilch, einer Prise Kardamom und viel Zimt / Cinnamon bun waffles [wienerbroed.com]
Rezept für Sarah Bernhardt Kage, kleine Küchlein mit Trüffelcreme und Makronenboden und SchokogussSarah Bernhardt Kage, nach dänische Rezept / Sarah Bernhardt Kage, Danish chocolate truffle cake [wienerbroed.com]

Zwetschgen-Vanille-Küchlein

Kleine saftige Rührteig-Küchlein mit Vanille und Zwetschgen
Vorbereitungszeit15 Min.
Backzeit35 Min.
Gesamtzeit50 Min.
Gericht Kuchen, Kuchen, Torten & Tartes, Küchlein
Portionen 8 Kuchen

Equipment

  • kleiner Topf
  • Küchenmaschine mit Schneebesen-Aufsatz
  • kleines Schüsselchen
  • scharfes Messer
  • Multisize-Backform (Cynthia Barcomi/Silverwood, alternativ rechteckige Brownie oder Auflaufform), mit Backpapier ausgelegt
  • Ofen: 190°C Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Teig

  • 200 g Butter
  • 4 Eier M
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanille-Paste
  • 200 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver

Füllung

  • 8 Zwetschgen
  • 2 EL Vanillezucker

Anleitungen
 

  • Zuerst die Butter im kleinen Topf auf niedriger Hitze schmelzen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine auf hiher Stufe zu hellgelben Schaum aufschlagen.
  • Die Vanillepaste unterrühren.
  • In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  • Die Mehlmischung dann unter den Eischaum heben.
  • Den Teig auf die Formen verteilen.
  • Die Zwetschgen halbieren, entkernen und als oben und unten je 3 Mal einschneiden, damit die Zwetschge flach aufgefächert werden kann.
  • Pro Küchlein je zwei Hälften auf den Teig legen und mit reichlich Vanillezucker bestreuen.
  • Die Küchlein für ca. 30 Minuten backen, die Stäbchenprobe am Ende der Backzeit nicht vergessen.
  • Die Küchlein aus der Form holen und auskühlen lassen. Fertig!
Keyword Herbst, Herbst-Rezept, Rührteig, Sommer, Sommer-Rezept, Vanille, Zwetschgen, Zwetschgen-Rezept
Du hast das Rezept ausprobiert?Poste es doch auf Instagram und verlinke mich @wienerbroedblog oder tagge mich mit #rezeptvonwienerbroed!

Rezept für Zimtschnecken-Waffeln

Saftige norwegische Waffeln treffen hier auf die Füllung aus schwedischen Zimtschnecken. Zimtschnecken in anderer Form – aber genauso lecker!
Vorbereitungszeit15 Min.
Backzeit25 Min.
Gesamtzeit40 Min.
Gericht Waffeln, Waffeln, Pfannkuchen & Pancakes, Zimtschnecken & Co.
Land & Region Norwegen, Skandinavien
Portionen 15 Waffeln

Equipment

Zutaten
  

Teig:

  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 110 g Zucker
  • 300 ml Milch
  • 150 ml Sauermilch (alternativ Buttermilch)
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Kardamom

„Füllung“:

  • 50 g Butter
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Außerdem:

  • Etwas Fett für das Waffeleisen

Anleitungen
 

  • In einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Füllung mischen und in den kleinen Spritzbeutel füllen. In den Kühlschrank legen und kühlen.
  • Dann die Butter im Topf auf kleiner Hitze schmelzen und zur Seite stellen.
  • Die Eier und den Zucker mit dem Handrührgerät mischen und aufschlagen bis hellgelber Schaum entstanden ist. Die Milch und die Sauermilch zugeben und gut vermischen.
  • Dann in der zweiten Schüssel die trockenen Zutaten mischen und danach zur Zucker-Ei-Milch-Mischung geben und mischen.
  • Nun das Waffeleisen aufheizen und die beiden Seiten etwas einfetten.
  • In das aufgeheizte Waffeleisen soviel Teig geben, dass eine Waffel ausgebacken wird.
  • Das Waffeleisen noch nicht schließen, sondern nun mit der Rückseite eines Teelöffels die Spirale in den Teig "furchen", dabei ca. 1 cm vor dem äußeren Rand der Waffel aufhören (Der Teig soll nicht wieder zurückfließen, sondern die Spirale sollte sichtbar bleiben).
  • In diese Furche dann die "Füllung" mit dem Spritzbeutel auf die Waffel spritzen.
  • Waffeleisen nun schließen und Waffel nun wie gewohnt ausbacken, für die weiteren Waffeln wiederholen, dazwischen regelmäßig das Eisen nachfetten. Fertig!
Keyword Herzwaffeln, norwegisches Rezept, skandinavisch, Waffeln, Zimt, Zimt-Zucker, Zimtschnecken, Zimtschneckisiert
Du hast das Rezept ausprobiert?Poste es doch auf Instagram und verlinke mich @wienerbroedblog oder tagge mich mit #rezeptvonwienerbroed!
Rezept für Zimtschnecken-Waffeln, saftige, norwegische Waffeln mit Sauermilch, einer Prise Kardamom und viel Zimt / Cinnamon bun waffles [wienerbroed.com]

Also für mich schmecken diese Waffeln auf jeden Fall nach Norden. Und wenn da jetzt noch ein Klecks Blaubeer-Kompott draufkommt, hach, perfekt! Jetzt bin ich mal gespannt, was Michaela hierzu sagt, ich hoffe, für sie sind die Waffeln genauso nordisch wie für mich. Also auf einem Mumin-Teller, bestimmt, oder?!?

P.s.: Natürlich funktioniert das Rezept auch auf einem Waffeleisen für belgische Waffeln, egal ob eckig oder rund. Allerdings sind da die Zimtschnecken-Spiralen nach dem Ausbacken nicht mehr sichtbar, weil hier einfach tiefere Furchen auf dem Waffeleisen sind. Schmecken aber auch prima, ich hab’s natürlich versucht“ 😉

Merken

Merken

Rezept für Zimtschnecken-Waffeln, saftige, norwegische Waffeln mit Sauermilch, einer Prise Kardamom und viel Zimt / Cinnamon bun waffles [wienerbroed.com]

Merken