{Kirsch-Schoko-Muffins} Tschüss Hasi!

Ich sag’s euch, ich weiß immer noch nicht, wo ich aktuell bei den Obstauslagen hinschauen soll. Zuviel Auswahl. Das überfordert mich irgendwie, aber eher in dem Sinne, dass ich von allen Beeren- und Steinobstsorten sofort was haben möchte. Um dann so leckere Sachen daraus zu machen wie die heutigen Kirsch-Schoko-Muffins.

Die Idee zu diesem Rezept kam mir übrigens schon weit vor der Kirsch-Zeit. Schon zu Ostern dachte ich, dass das eine prima Idee sei, als ich nach Möglichkeiten suchte, neun Osterhasen irgendwie zu verarbeiten. Neun Hasen hatten es sich bei uns im Kühlschrank gemütlich gemacht, deutlich mehr als das Lille Frøken mit ihren drei Jahren und der Lillebror mit knapp über einem Jahr essen konnten. Wobei, gegessen hätten sie die wohl schneller als mir lieb ist, aber das musste ja nicht sein.

Ich hatte ja schon mal zu Ostern die Möhren-Schoko-Cupcakes gebacken, also lag die Idee der Schoko-Muffins nah. So genau hatte ich aber keine Idee. Bis die ersten Kirschen auftauchten und es einer der Hasen tatsächlich bis dahin geschafft hat. Dann ging es für ihn ins Wasserbad und ratzfatz schmolz das Hasenlächeln dahin. Dafür zaubern die Kirsch-Schoko-Muffins jedem ein Lächeln auf die Lippen, der sie probiert. Glaubt ihr nicht? Da dann los, hier kommt das Rezept:

Kirsch-Schoko-Muffins, saftige, schokoladige Muffins mit frischen Kirschen / juicy, chocolatey muffins with fresh cherries [wienerbroed.com]

Kirsch-Schoko-Muffins

Saftige, schokoladige Muffins mit frischen Kirschen

Teig:

  • 100 g Kirschen (entsteint)
  • 135 g Vollmilch-Schokolade
  • 200 g Butter (Raumtemperatur)
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • 15 g Backpulver
  • 225 ml Milch

Ofen:

  • 175°C Ober-/Unterhitze
  1. Kirschen halbieren.

  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen.

  3. Butter mit Zucker cremig rühren.

  4. Eier eins nach dem anderen dazugeben und jeweils gut vermischen.

  5. Mehl und Backpulver dazugeben und ebenfalls gut vermischen.

  6. Milch dazugeben und mischen.

  7. Zuletzt die Kirsch-Hälften unterheben.

  8. Teig auf die Muffin-Förmchen verteilen, diese sollten max. 2/3 voll sein.

  9. Für etwa 40 Minuten backen, Stäbchenprobe machen, bevor die Muffins aus dem Ofen genommen werden. Etwas auskühlen lassen, fertig!

Kirsch-Schoko-Muffins, saftige, schokoladige Muffins mit frischen Kirschen / juicy, chocolatey muffins with fresh cherries [wienerbroed.com]

An den Fotos sieht man, dass ich die Muffins schon vor einer ganzen Weile gebacken habe. Sieht man am heimlichen Start auf den Bildern, den Pfingstrosen. Die gibt’s jetzt nicht mehr, aber als es die noch gab, gab’s auch schon die allerersten Kirschen. Und genau dann habe ich die Kirsch-Schoko-Muffins gebacken. Aber ich verspreche euch, die schmecken auch jetzt noch (und ehrlicherweise auch den Rest des Jahres, wenn es Kirschen nur als TK oder aus dem Glas gibt!). Probiert sie mal aus und sagt mir Bescheid, wie sie euch schmecken!

Katharina von Wienerbrød - dem Blog für Backen mit einer Prise Skandinavien

Kirsch-Schoko-Muffins, saftige, schokoladige Muffins mit frischen Kirschen / juicy, chocolatey muffins with fresh cherries [wienerbroed.com]