{Kirsch-Schokolade-Cookies} Und nochmal Kirschen…

Eigentlich versuche ich ja, nicht in zwei aufeinanderfolgenden Posts was ähnliches zu bringen. Aber diese Kirschen, die haben es mir dieses Jahr angetan. Sind die leeeeeeecker! Und so gibt es eben das zweite Rezept in Folge mit Kirschen, dieses mal mit Schokolade. Eben Kirsch-Schokolade-Cookies.

Und zwar die doppelte Portion Schokolade: im Teig selbst und dann nochmal als Stückchen. Und zwar Zartbitter. Ich bin eigentlich eher Team Vollmilch, ich liebe so richtig zarte Vollmilch-Schoki, egal ob aus dem Schweiz oder Belgien, hauptsache schön hell und mit zartem Schmelz. Quasi conchiert bis zum Gehtnichtmehr. Und Zartbitter ist für mich eher so bäh. Ich hab zwar schon mehrfach versucht, mir Zartbitter anzugewöhnen, weil ist ja viel gesünder und besser für die Figur und so. Aber ich schaffe es einfach nicht. Reine Zartbitter-Schokolade, egar wieviel Prozent Kakao enthalten ist, schmeckt mir einfach nicht. Halbbitter geht gerade noch, aber Zartbitter, nein danke.

Kirsch-Schokolade-Cookies, leckere Cookies mit einer dopplelten Portion Schokolade und saftigen Kirschen. / Double choc cherry cookies, tasty cookies with a double dose of chocolate and juicy cherries [wienerbroed.com]Anders sieht es aber aus, wenn die Zartbitter-Schokolade dann in so leckeren Cookies wie hier „verpackt“ ist. Als Kirsch-Schokolade-Cookies geht Zartbitter hervorragend! (Ja, und auch noch bei ein paar anderen Sachen). Die Cookies sind seeeehr schokoladig und mit den Kirschen ist es ein perfect match, eine perfekte Geschmackskombination. Dazu sind die Cookies schön zart und überhaupt nicht trocken. Hört sich gut an, oder? Dann kommt hier das Rezept:

Kirsch-Schokolade-Cookies, leckere Cookies mit einer dopplelten Portion Schokolade und saftigen Kirschen. / Double choc cherry cookies, tasty cookies with a double dose of chocolate and juicy cherries [wienerbroed.com]

5 von 1 Bewertung
Drucken

Kirsch-Schokolade-Cookies

Leckere Cookies mit einer Doppelportion Schokolade und frischen Kirschen.

Gericht Cookies, Kekse & Co.
Keyword Kirsche, Schokolade, Zartbitter
Back-/Kochzeit 13 Minuten
Portionen 1 große Cookies

Zutaten

Teig:

  • 130 g Kirschen ohne Stein
  • 125 g Butter Raumtemperatur
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Zartbitter-Schokolade Callets oder gehackt
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Außerdem:

  • kleines schrfes Messer, Wasserbad, große Rührschüssel, Handmixer mit Schneebesenaufsatz, Teigschaber, Eisportionierer (oder 2 Löffel), 2 Backbleche mit Backpapier, Kuchengitter

Ofen:

  • 180°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  1. Die Kirschen achteln und zur Seite stellen.

  2. 100 g der Zartbitter-Schokolade im Wasserbad schmelzen.

  3. Ofen vorheizen.

  4. Butter, Zucker und Salz mit dem Handmixer cremig rühren.

  5. Ei dazugeben und gut vermischen.

  6. Geschmolzene Schokolade unterrühren.

  7. Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem homogenen Teig vermischen.

  8. Zuletzt Kirschen und restliche 150 g Schokolade dazugeben und mit einem Teigspatel gleichmäßig im Teig verteilen.

  9. Teig nun mithilfe des Eisportionierers auf die Backbleche geben, zwischen den einzelnen Teigkugeln immer etwas Platz lassen. Kugeln etwas plattdrücken.

  10. Bleche einzeln für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  11. Bleche aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen und Cookies dann zum kompletten Auskühlen auf ein Kuchengitter geben. Fertig.

Rezept-Anmerkungen

Das Basisrezept der Cookies stammt aus der Lecker Bakery 3/2013

Kirsch-Schokolade-Cookies, leckere Cookies mit einer dopplelten Portion Schokolade und saftigen Kirschen. / Double choc cherry cookies, tasty cookies with a double dose of chocolate and juicy cherries [wienerbroed.com]

In den USA würde man die Cookies übrigens Double Choc Cherry Cookies nennen. Hört sich auch gut an, oder? So ein bisschen, als kämen sie direkt aus einem Coffeeshop einer der großen Ketten. Kommen sie aber nicht, die kommen direkt aus meiner Küche. Oder eben aus eurer! Also lasst sie euch schmecken!