{Calissons} Calissons – qu’est-ce que ça?

Heute erzähle ich euch mal wie ich hin und wieder an meine Rezeptideen komme. Manchmal sind die Ideen einfach so da, dann gibt es quasi ein Basisrezept, das ich eh schon im Repertoire habe, mit dem ich dann starten kann. Aber ich „stolpere“ auch manchmal über Leckereien und mache mich dann auf die Suche. So eben auch bei den Calissons.

Aber von Anfang an: Ich bin Fan einer bestimmten Kaffeemarke. Jeden Morgen zaubert unsere Kaffeemaschine mit diesem Kaffee einen leckeren Latte oder Cappuccino, der mir den Weg zur Arbeit versüßt. Hin und wieder versüßt die Kaffeemarke auch das Kaffeevergnügen seiner Kunden, und so bekam ich einmal eine kleine Packung mit kleinen supersüßen Marzipanstückchen mit silbernem oder goldenem Zuckerguß. Ach, war das lecker…

Leider gibt es das Geschenk nicht ständig, und ehrlich gesagt finde ich die Packung für 13 Euro gaaaanz schön teuer. Also bleibt nur das Selbermachen.

Où est la recette?

Erste Herausforderung war aber die Rezeptsuche. Denn diese süßen, kleinen Marzipanhappen heißen weder Marzipan noch Palets Amande. Der richtige Name ist „Calissons“. Ursprünglich kommen sie aus Aix-en-Provence, also da kommt das Original immer noch her, und die Herstellung ist nicht so einfach wie ich mir vorgestellt habe. Das Original enthält kandierte Melonen – keine Ahnung, wo ich die herbekomme. Aber wie oft findet man im Netz Abhilfe, und dank des Rezepts einer französischen Patiniere, das ich etwas verändert habe, hat es geklappt. Das Ergebnis war jedenfalls unglaublich lecker! Also los geht’s, hier kommt la recette:

Calissons, kleine Marzipanhäppchen mit Zuckerguss und Aprikosenmarmelade nach französischem Rezept / Calissons, small marcipan bites with icing and apricto jam, French recipe [wienerbroed.com]

Calissons

Kleine Marzipanhappen mit Zuckerguß nach französischem Rezept
Gericht Süßigkeit
Land & Region Frankreich
Keyword französisch, Mandeln, Marzipan, no bake, Zuckerguss
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Trockenzeit 3 Stunden
Arbeitszeit 3 Stunden 40 Minuten
Portionen 60 Calissons

Equipment

  • Multizerkleinerer
  • mittlere Rührschüssel
  • Teigspatel
  • Wellholz aus Kunststoff
  • kleine Schüssel
  • Schneebesen
  • flacher Löffel
  • kleiner Herzausstecher

Zutaten

Calisson-Masse:

  • 180 g Puderzucker
  • 80 g Mandeln blanchiert und gemahlen
  • 80 g Aprikosenmarmelade ohne Stücke
  • 1/4 TL Bittermandelaroma
  • 2 TL Orangenaroma
  • 2 Oblaten rechteckig, ca. 200 x 120 mm

Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 20 g Eiweiß
  • etwas Lebensmittelfarbe lila (Pastenfarbe)

Anleitungen

  • Mandeln mit dem Puderzucker in einem Multizerkleiner mahlen.
  • Dann in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten (außer den Oblaten) mit einem Teigspatel mischen. Die Masse soll fest aber nciht trocken oder krümmelig sein.
  • Jeweils eine Hälfte der Masse auf einer Oblate verteilen und gleichmäßig verteilen, die Schicht soll ca. 5 – 7 mm dick sein.
  • Dann die Herzchen ausstechen, dafür benötigt es etwas Druck, weil die Oblaten zäh sind. Ausgestochene Herzen vorsichtig durch den Austecher durchschieben.
  • Für die Glasur zuerst Puderzucker mit Eiweiß mit einem Schneebesen vermischen bis gleichmäßige Paste entsteht, die nicht ihr Form behält aber auch nicht davonfließt.
  • Farbe dazugeben und gleichmäßig mischen.
  • Glasur auf einen flachen Löffel geben und Herzen vorsichtig mit der Masse-Seite in die Glasur tunken.
  • Dann wieder auf Oblaten-Seite ablegen und dann trocknen lassen, bis die Glasur komplett druchgetrocknet ist. Fertig!

Notizen

Wer keinen kleinen Herzauststecher hat, kann natürlich auch jeden anderen kleinen Ausstechen nehmen. Oder einfach mit einem scharfen Messer schneiden.
Calissons, kleine Marzipanhäppchen mit Zuckerguss und Aprikosenmarmelade nach französischem Rezept / Calissons, small marcipan bites with icing and apricto jam, French recipe [wienerbroed.com]

Et voilá – calissons de la maison! Zwar nicht in der Form des Originals, aber trotzdem très délicieux! Ich finde sie auch ganz schön hübsch, so in Herzform. Und in Lila, das ist auch ein Unterschied zum Original, da sind sie nämlich schnöde weiß. Also, lasst sie euch schmecken!

Katharina von Wienerbrød - dem Blog für Backen mit einer Prise Skandinavien
Calissons, kleine Marzipanhäppchen mit Zuckerguss und Aprikosenmarmelade nach französischem Rezept / Calissons, small marcipan bites with icing and apricto jam, French recipe [wienerbroed.com]