Was Schwedisches zum Kaffee {Semlor}

Heute entführe ich euch mal wieder nach Schweden. Es gibt ein typisches Gebäck, das aber gar nicht so typisch für die Jahreszeit ist. Semlor gibt es nämlich eigentlich erst ab Weihnachten und dann auch nur bis Faschingsdienstag. Aber bevor ich es nach Weihnachten vergesse, habe ich mir gedacht, ich zeig euch das Semlor-Rezept schon jetzt. Auch, weil ich finde, dass es mit der Mandelfüllung schon zur Jahreszeit passt.

Semlor, das ist die Mehrzahl, einzeln heißen sie Semla, sind kleine Hefekugeln mit einem ordentlichen Schuss Kardamom und einer marzipan-ähnlichen Füllung. Also typisch skandinavisch. Und damit perfekt für diesen Blog. Und für den nächsten Kaffeetisch, denn die Schweden lieben ja ihre Kaffeepause, die Fika. Und zwischen Weihnachten und Faschingsdienstag gehört eine Semla definitiv dazu. Aber ihr könnt das Rezept ja schon mal ausprobieren um rechtzeitig gerüstet zu sein. Los geht’s:

Semlor - schwedische Kadarmom-Hefekugeln mit Mandelfüllung und Sahne [wienerbroed.com] Semlor - Swedish yeast buns with cardamom, almond filling and whipped cream

Drucken

Semlor

Schwedische Hefeteilchen gefüllt mit Mandeln und Sahne.

Die Gehzeit von ca. 1,5 h ist nicht in der Zubereitungs- und Backzeit enthalten, ebenso nicht die Abkühlzeit. Bitte beachten!

Gericht Hefegebäck
Länder & Regionen Schweden
Portionen 12 Semlor

Zutaten

Teig:

  • 100 g Butter
  • 240 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 2 Eier
  • 50 g Muscovado-Zucker (oder brauner Zucker)
  • 550 g Mehl Type 550
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Kardamom gemahlen

Füllung

  • 250 g Mandeln blanchiert & gemahlen
  • 50 g Muscovado-Zucker (oder brauner Zucker)
  • 1 TL Mandel-Extrakt
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Sahne geschlagen
  • Puderzucker

Außerdem:

  • kleiner Topf, kleiner Becher, Küchenmaschine mit Knetaufsatz, Schneebesen, 2 Backbleche mit Backpapier, 2 kleine Schüsseln, Backpinsel, scharfes Messer, Löffel, kleines Sieb oderPuderzuckermühle

Ofen:

  • 175°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  1. Die Butter im kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen, dann die Butter unterrühren.

  2. Von dieser Mischung ein paar EL in eine kleine Schüssel geben, etwas abkühlen lassen (bis handwarm). Die Hefe reinbröseln und gut verrühren dass sich die Hefe löst. Etwas stehen lassen, bis die Mischung etwas Blasen wirft.

  3. In der Schüssel der Küchenmaschine ein Ei mit dem Zucker verrühren.

  4. Die Hefe- und die restliche Butter-Milch-Mischung dazu, gut umrühren.


  5. Dann Mehl, Backpulver, Salz und Kardamom dazugeben und mit dem Knethaken solange verkneten, bis ein etwas  klebriger Teig entstanden ist, der aber nicht an den Händen kleben bleibt.

  6. Teig noch etwas mit den Händen verkneten. Dann ca. 45 min bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen.

  7. Den Teig nun in etwa 12 gleichmäßige Stücke teilen und diese zu Kugeln formen.

  8. Kugeln auf mit Backpapier belegte Bleche legen und noch einmal abgedeckt ca. 45 min bei Raumtemperatur gehen lassen.

  9. Backofen vorheizen.

  10. Das andere Ei in einer kleinen Schale verkleppern und die gegangenen Hefekugeln oben mit dem Ei mithilfe eines Backpinsels gut einpinseln.

  11. Ca. 13 Minuten backen, die Semlor sollten goldbraun werden. Dann auf einem Kuchengitter o.ä. abkühlen lassen.

  12. Für die Füllung die Mandeln, den Zucker und das Mandelextrakt gut vermischen, evtl. mithilfe eines Multizerkleinerers, wenn die Mandeln nicht sehr fein sind.

  13. Von den abgekühlten Semlor mit einem scharfen Messer einen Deckel abschneiden, diesen beiseite legen.

  14. Nun mit das Innere der Semlor mit einem Löffel rausholen, aufpassen, dass die Semlor dabei nicht kaputt gehen. Es entsteht eine kleine "Semla-Schüssel".

  15. Das nun zerbröseln und mit der Mandelmischung und der Milch mischen bis eine gleichmäßige Mischung entsteht. Die Konsistenz soll etwas pastös sein, evtl. noch Milch dazugeben.

  16. Diese Füllung nun wieder in die Semlor füllen, bis max. zu Oberkante der Semlor.

  17. Darauf die Sahne geben  und vorsichtig den Deckel darauf setzen.

  18. Mit Puderzucker bestäuben, fertig!

Rezept-Anmerkungen

Statt aus Mandeln, Zucker und Mandel-Extrakt kann man die Füllung auch nur kleingeriebenem Marzipan, Milch und dem Inneren der Semlor herstellen. Das geht etwas schneller.

Semlor - schwedische Kadarmom-Hefekugeln mit Mandelfüllung und Sahne [wienerbroed.com] Semlor - Swedish yeast buns with cardamom, almond filling and whipped creamSeid mal ehrlich: es wäre doch wirklich schade, wenn man dieses Rezept auf ein paar wenige Monate beschränken würde, oder? O.k., das haben sich die Schweden schon mal gedacht, früher gab es die Semlor nur an Faschingsdienstag, aber nur zwischen Weihnachten und Faschingsdienstag? Und wenn Fasching dann auch noch recht früh im Jahr liegt… Also ich denke, dass die Semlor bei uns durchaus das ganze Jahr auf den Tisch kommen. Aber jetzt werden erst einmal diese hier gegessen!

Merken