Also jetzt auch hier. Kürbis. Die stehen ja jetzt überall. In groß, in klein, mit Gesicht, ohne, als Kürbis zum Essen oder auch nur zum Hinstellen. Gerne auch mit Zähnen dran…

Ich mag Kürbis. Ich kann mich zwar nicht daran erinnern, dass es bei uns früher Kürbissuppe gab, aber heute liebe ich sie. Und als ich das folgende Rezept für Kürbis-Muffins mit weißer Schokolade vor zwei Jahren in der Lecker Bakery gelesen habe, war es um mich geschehen. ICH HABE MICH VERLIEBT. In Kürbis. Mit weißer Schokolade. In allersaftigster Form. Hach…

Pumpin white chocolate muffins

Das Rezept ist von Susanne vom Blog La Petite Cuisine und funktioniert sowohl als Muffin als auch als Brownie. Ich kann es euch wirklich wärmstens empfehlen, bei uns kommen die Muffins regelmäßig auf den Tisch. Meist ist nämlich der Kürbis so groß, dass es für mehrere Portionen reicht.

Los geht’s, für 12 Muffin braucht ihr:
Teig:
160g gehackte weiße Schokolade
160g Mehl
100g Butter
100g Butternut-Kürbis geraspelt
80g gemahlene Mandeln (Haselnüsse gehen auch)
50g Rohrzucker
2EL weißes Kakaopulver (Caotina)
2 Eier
2TL Schmand (oder Creme Fraîche)
1TL Zimt
1 Prise Salz
1/2 Packung Backpulver (~ 1TL)
Glasur:
 40 – 100g weiße Schokolade

Backofen: 180°C Umluft

Pumpin white chocolate muffins

Die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen (über dem Wasserbad oder bei ganz kleiner Flamme, weiße Schokolade ist immer etwas zickig und brennt auch mal an, wenn es ihr zu heiß wird…). Dann etwas abkühlen lassen.

Die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Die Schoko-Butter-Masse langsam dazugeben und unterrühren.  Dann die restlichen Teig-Zutaten hinzugeben und alles gut mischen.

Pumpin white chocolate muffins

Den Teig dann auf die Muffinförmchen verteilen und etwa 20 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen, der Muffin sollte innen noch saftig sein und oben nicht zu braun sein.

Die Muffins abkühlen lassen und dann, zack, noch weiße Schokolade oben drauf! Susanne streut gehackte Schoki drauf, ich hab sie geschmolzen und obendrauf gestrichen.

So, damit ist also auch bei mir der Kürbis für dieses Jahr eingezogen. Kürbissuppe gab’s auch schon, da steht auch noch ein Rest im Kühlschrank. Aber bestimmt nicht mehr lange, Mr. L mag die nämlich auch sehr gerne. 😉

Pumpin white chocolate muffins

Wie mögt ihr denn Kürbis am liebsten? Erzählt doch mal!