Die Sommerbeeren sind da! [Johannisbeer-Schnecken]

Da sind sie wieder, all die Sommerbeeren. Wer auf den Markt geht, wird von einer schier unglaublichen Fülle an Beeren schon fast erschlagen. Links Beeren, rechts Beeren, geradeaus auch und bei den letzten Ständen war auch alles voll. Für mich ist das ja ein Paradies, denn ich liebe Beeren. Wie ihr wisst, sind mir Heidelbeeren ja die liebsten. Die sollten dieses Jahr auch wieder im eigenen Garten wachsen, sind aber wie die Hauptdarsteller des heutigen Gebäcks dem vermaledeiten Dickmaulrüssler zum Opfer gefallen. Also die Beeren nicht, dazu ist es gar nicht erst gekommen… Diese fiesen kleinen Käferchen haben einfach vorher alles vom Strauch gefuttert, was grün war und so war’s wieder nix mit Heidelbeeren und nix mit Johannisbeeren. Aber es gibt ja eben noch den Markt. Und da gibt’s Beeren in Hülle und Fülle. Himbeeren, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren und eben auch rote Johannisbeeren. Um die soll es heute gehen. Denn bevor das lille Frøken alle so aufgefuttert hat, habe ich noch welche in die heutigen Johannisbeer-Schnecken gerettet.

Johannisbeer-Schnecken, fluffige Hefeteig-Schnecken mit einer Füllung aus saftigen roten Johannisbeeren [wienerbroed.com] Red current buns, fluffy yeast dough buns with a filling if juicy red currantsSonst gibt es ja vor Allem Schnecken mit Zimt bei mir, aber auch die fruchtige Variante ist so lecker, dass sie nicht zu kurz kommen darf. Und dieses Mal auch noch total einfach. Ihr müsst keine Creme kochen, kein Curd machen oder sonstige Vorbereitungen treffen. Einfach den Hefeteig machen, die Beeren mit etwas Zucker pürieren und auf dem Teig damit. Zugegeben, es könnte eine kleine Sauerei entstehen, weil die Füllung wieder rausläuft, aber das ist es wert. Glaubt mir! Los geht’s:

Johannisbeer-Schnecken, fluffige Hefeteig-Schnecken mit einer Füllung aus saftigen roten Johannisbeeren [wienerbroed.com] Red current buns, fluffy yeast dough buns with a filling if juicy red currants

Drucken

Johannisbeer-Schnecken

Hefeschnecken mit einer einfachen Füllung aus roten Johannisbeeren, perfekt für den Sommer!

In der Vor- und Zubereitungszeit ist die Gehzeit von 45 Minuten nicht enthalten,bitte berücksichtigen!

Gericht Hefegebäck
Vorbereitung ca. 25 Minuten
Back-/Kochzeit 15 Minuten
Dauer 40 Minuten
Portionen 16 Schnecken

Zutaten

Teig:

  • 200 ml Milch lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 500 g Mehl Type 550
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter Raumtemperatur

Füllung:

  • 200 g rote Johannisbeeren
  • 100 g Zucker

Außerdem:

  • kleiner Rührbecher, kleiner Schneebesen, Küchenmaschine mit Knetaufsatz, großer Rührbecher, Pürierstab, Wellholz, Streichpalette, scharfes Messer, Teelöffel, 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche

Ofen:

  • 200°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  1. Für den Teig die Milch in einen kleinen Rührbecher geben, die Hefe in kleinen Stücken hinzufügen und so verrühren, dass sich die Hefe komplett gelöst hat.

  2. In die Schüssel der Küchenmaschine das Mehl geben, in der Mitte eine kleine Kuhle formen.

  3. In diese Kuhle das Ei, den Zucker und das Salz geben.

  4. Maschine einschalten und die Hefemilch hinzugeben. Alles gut verkneten lassen.

  5. Dann die Butter in Stückchen dazugeben und so lange kneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

  6. Den Teig nun für ca. 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  7. Für die Füllung die Beeren mit dem Zucker in einem Rührbecher kurz "anpürieren", d.h. nur sehr kurz, die Beeren sollen nicht ganz püriert sein.

  8. Backofen vorheizen.

  9. Nach dem Gehen den Teig rechteckig auswellen, ca. 60 x 40 cm.

  10. Die Füllung dann gleichmäßig darauf verteilen und dann von der Längsseite her vorsichtig zu einer Rolle aufrollen.

  11. Die Rolle dann alle ca. 4 cm abschneiden und die Schnecken vorsichtig auf die Bachbleche verteilen.

  12. Das Ende der Schnecken unter die Schnecken legen, dann werden sie auch schön rund. Die beim Schneiden ausgelaufene Füllung einfach mit einem Löffel auf den Schnecken verteilen.

  13. 15 Minuten backen, bis sie leicht golden sind. Fertig!

Johannisbeer-Schnecken, fluffige Hefeteig-Schnecken mit einer Füllung aus saftigen roten Johannisbeeren [wienerbroed.com] Red current buns, fluffy yeast dough buns with a filling if juicy red currants

Na, was meint ihr? Ich finde ja, dass das mal wieder eine Idee ist, die sich beliebig abwandeln lässt. Also ich meine mit allen Beeren, die es gerade so gibt. Vielleicht versuche ich mal mein Glück mit schwarzen Johannisbeeren, mit denen habe ich noch nie was gemacht. Nur Marmelade gegessen und zu Studienzeiten das ein oder andere Mal als „Genever met svarte bessen“ getrunken 😉 Falls ich es ausprobiere, zeige ich es euch auf Instagram oder Facebook, versprochen! Aber jetzt erst mal ran an die roten Johannisbeeren!

 

Merken