Pølser-Alarm!!! {Hotdog-Brötchen}

Wenn man in Sachen Kulinarik an Dänemark denkt, fallen einem meist eine Sache als erstes ein: Smørrebrød! Und dann fällt einem vielleicht ein, dass mit dem Noma das weltbeste Restaurant für einige Zeit ein dänisches war (momentan immer noch auf Platz 5!). Doch um das beide soll es jetzt nicht gehen, naja, also das Noma hat mit dem heutigen Rezept schon ein klein wenig zu tun, aber dazu später. Denn heute soll es um DAS dänische Fastfood schlechthin gehen: Hotdogs! Mit roten Würstchen!

Rezept für Hotdog-Brötchen / Recipe for Hot Dog buns [wienerbroed.com] Saftige Brötchen für dänische Hotdogs nach dem Rezept von Claus Meyer / Soft buns for Danish Hot Dogs made after a recipe of Claus MeyerÜberall in Dänemark stehen die kleinen Pølsevogn, die „Wurstwagen“, rum, an denen man den klassischen Hotdog mit roter Wurst, den Hotdog mit gebratener Wurst („Ristet Hotdog“) oder die Variante mit Würstchen mit Soße im Brötchen („Fransk hotdog“, super für Kiddies, weil da nicht soviel tropft und rausfällt 😉 ) bekommt.

Ich bin ein großer Fan vom klassischen und vom Fransk Hotdog und bei jedem Dänemark-Besuch muss ein (oder mehrere) Hotdogs sein. Mit roter Wurst, denn die gibt es ja bei uns nicht. Und Remoulade. Aber ohne frische Zwiebeln. Die gehören normalerweise auf einen klassischen dänischen Hotdog, genauso wie Ketchup, Senf, dänische Remoulade (mit Blumenkohl! Gibt’s auch bei uns, z.B. von P&W), Gewürzgurken-Scheiben und Röstzwiebeln. Ähnlich dem Hotdog bei Ikea, aber eben doch viel, viel leckerer.

Rezept für Hotdog-Brötchen / Recipe for Hot Dog buns [wienerbroed.com] Saftige Brötchen für dänische Hotdogs nach dem Rezept von Claus Meyer / Soft buns for Danish Hot Dogs made after a recipe of Claus Meyer

Also, rote Würste gibt es bei uns nicht, aber wir können ja wenigstens original dänische Hotdog-Brötchen machen, oder? Ich nehme dafür das Rezept von Claus Meyer, einem der bekanntesten TV-Köche Dänemarks. Und da ist jetzt auch die Verbindung  zum Noma, denn Claus Meyer ist Mitgründer und -inhaber des Nomas. Ob es da seine Hotdog-Brötchen gibt, weiß ich allerdings nicht, denn in den heiligen Hallen der „Nordisk Cuisine“ war ich leider noch nicht. Aber ich weiß, dass die Brötchen seeeehr lecker sind und bei uns zuhause jedes Hotdog-Essen noch leckerer machen. los geht’s:

Drucken

Rezept für 10 große Hotdog-Brötchen


Für Hotdog-Brötchen in der "Ikea-Größe" reicht das Rezept für 20 Stück!
Bei Dauer noch 30 Minuten Gehzeit zusätzlich zur unten angegebenen Zeit beachten!

Gericht Salziges Gebäck
Länder & Regionen Dänemark, Schweden
Vorbereitung ca. 15 Minuten
Back-/Kochzeit 15 Minuten
Dauer 30 Minuten
Portionen 10 Brötchen

Zutaten

Teig:

  • 60 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 20 g frische Hefe
  • 400 ml Wasser lauwarm
  • 800 g Mehl
  • 1 Ei (M)
  • etwas Mehl zum Kneten

Außerdem:

  • kleiner Topf, Küchenmaschine mit Knethaken (oder Handrührgerät mit Knethaken), Schneebesen, Backbleche mit Backpapier (für die 20 kleinen Brötchen 2 Bleche), Küchenhandtuch.

Ofen:

  • 200 °C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  1. Die Butter im kleinen Topf auf niedriger Temperatur schmelzen und beiseite stellen.
  2. In der Schüssel der Küchenmaschine Zucker, Salz und frische Hefe mit dem Schneebesen im Wasser verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  3. Die Hälfte des Mehls zugeben und vermischen, dann Ei und dann die Butter hinzugeben, ebenfalls gut durchmischen.
  4. Zuletzt die andere Hälfte des Mehles zugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Er sollte noch etwas klebrig sein, aber nicht zu klebrig. Mit dem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 - 20 Minuten gehen lassen.
  5. Teig dann aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und noch einmal gut durchkneten. Dann in zehn etwa 120g schwere Teile teilen (für die 20 kleinen Brötchen 60g-Stücke abteilen), und diese in Hotdog-Brötchen-Form bringen.
  6. Auf das Backblech legen (etwas Abstand zwischen den Brötchen lassen), nochmals abdecken und wieder ca. 15 - 20 Minuten gehen lassen. Ofen vorheizen.
  7. Die Brötchen nun ca. 12 - 15 Minuten backen lassen, bis die Oberseite leicht braun geworden ist.
  8. Zum Hotdog-Essen dann kurz im Ofen oder auch auf dem Toaster aufbacken, fertig!

  Rezept für Hotdog-Brötchen / Recipe for Hot Dog buns [wienerbroed.com] Saftige Brötchen für dänische Hotdogs nach dem Rezept von Claus Meyer / Soft buns for Danish Hot Dogs made after a recipe of Claus Meyer

Die Hotdog-Brötchen halten sich z.B. eingepackt in einem Brotbeutel oder eine Tüte durchaus ein paar Tage und schmecken dann perfekt, wenn sie aufgebacken sind. Und wenn mal welche übrig sind, einfach zum Frühstück essen, z.B. mit Marmelade. Aber am besten eben mit roten Würstchen! Leider, leider sind die, welche wir uns aus dem Urlaub mitgebracht haben, schon alle aufgegessen. Also werden eben Wiener warmgemacht und los geht’s mit der nächsten Runde dänischem Fastfood. Oder mit was würdet ihr die Brötchen essen?

Merken