Orange + Haselnuss + Schoki = MMMHMMM {Haselnuss-Orangen-Trüffel}

Es gibt ja ein paar Kombinationen an Geschmäckern, die funktionieren immer. Ausnahmslos. Dazu gehört auch Orange und Zartbitter-Schokolade. Nun bin ich nicht der allergrößte Fan von Zartbitter-Schokolade, ich tendiere eher zu Vollmilch und weißer Schokolade, und habe für das folgende Pralinen-Rezept statt ganz dunkler eben eine etwas weniger dunkle Schokolade genommen. Und ich fand, das passte auch ganz gut, zumal in den Haselnuss-Orange-Trüffel ja auch noch Haselnuss drin ist. Und Haselnuss mit Vollmilch ist dann wieder so ein Geschmack, der meiner Meinung nach perfekt passt.

Rezept für Haselnuss-Orangen-Trüffel / Recipe for hazelnut orange truffles [wienerbroed.com] leckere Ganache mit Nougat und Orangenlikör in Vollmilch / Tasty canache with nougat and orange liqueur in milk chocolate

 

Das heutige Rezept stammt nicht aus meiner Küche, sondern hatte Annette Klingenhöfer für den Schokoladenhersteller Callebaut aus Belgien entworfen. Als Testimonial oder auch „Chocolate Hero“ hat die Konditormeisterin (in 5. Generation!) aus Marburg einige Rezepte entwickelt, darunter auch Haselnuss-Kakaoprinten mit Orange. Leider habe ich das Rezept erst spät in die Finger bekommen, da war es zu spät für das Gesamtrezept (Der Printenteig sollte 8 Wochen ruhen!), also habe ich mir nur einen Bestandteil herausgepickt, die Haselnuss-Orangen-Canache, und damit die folgenden Pralinen gefüllt.

Das Rezept habe ich ein klitzekleines Bisschen für den Hausgebrauch angepasst , los geht’s:Rezept für Haselnuss-Orangen-Trüffel / Recipe for hazelnut orange truffles [wienerbroed.com] leckere Ganache mit Nougat und Orangenlikör in Vollmilch / Tasty canache with nougat and orange liqueur in milk chocolate

 

Drucken

Rezept für Haselnuss-Orangen-Trüffel


Das Rezept reicht für 63 Pralinen, d.h. für eine Lage der gängigsten Pralinen-Halbschalen oder -Hohlkörper.

Bei der angegeben Gesamtdauer bitte noch die zusätzliche Abkühlzeit über Nacht beachten!

Gericht Pralinen
Vorbereitung ca. 40 Minuten
Back-/Kochzeit 45 Minuten
Dauer 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 63 Pralinen

Zutaten

Hülle:

  • 63 Trüffelhohlkugeln Vollmilch
  • 300 g Vollmilchkuvertüre z.B. Callebaut Power 41

Füllung:

  • 225 g Sahne
  • 20 g Waldhonig
  • 50 ml Orangensaft
  • 150 ml Orangenlikör
  • 1 Prise Zimt gemahlen
  • 1 Prise Nelke gemahlen
  • 1 Prise Anis gemahlen
  • 75 g heller Haselnussnougat
  • 1/4 TL Vanille-Paste
  • 100 g Butter

Außerdem:

  • Kleiner Topf, Schneebesen, Thermometer, Pralinenfüller (oder Spritzbeutel mit Lochtülle), Temperiergerät (oder Metallschale auf Wasserbad), kleiner Spritzbeutel (z.B. Papier), Pralinengabel, kleiner Löffel, Einmalhandschuhe, Brett mit Alufolie überzogen.

Anleitungen

  1. Für die Füllung werden alle Zutaten in den Topf gegeben und bei ganz leichter Hitze auf ca. 40°C erhitzt (mit Thermometer prüfen, nicht heißer werden lassen!) und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse vermischen.
  2. Sobald die Füllung auf ca. 30°C abgekühlt ist, diese mit dem Pralinenfüller in die Hohlkugeln füllen, bis ca. 1mm unterhalb des Randes der Öffnung.
  3. Über Nacht auskühlen und -kristallisieren lassen.
  4. Am nächsten Tag die Schokolade für die Hülle temperieren und etwas davon in den kleinen Papierspritzbeutel geben. Damit die Hohlkugeln flach verschließen (Das wird dann die "Stellfläche" der Pralinen"
  5. Dann die Trüffel überziehen: Einmalhandschuhe an, und immer etwas temperierte Kuvertüre in die Handfläche geben. Trüffel darin wenden, bis die ganze Kugel überzogen ist und dann auf die Stelle, an der die Kugel verschlossen wurde, auf ein mit Alufolie überzogenens Brett setzen. Abkühlen lassen, fertig!

Rezept für Haselnuss-Orangen-Trüffel / Recipe for hazelnut orange truffles [wienerbroed.com] leckere Ganache mit Nougat und Orangenlikör in Vollmilch / Tasty canache with nougat and orange liqueur in milk chocolate

Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall die Printen als ganzes ausprobieren. Allein das Orangengelee, das daraufkommt, hört sich schon unglaublich lecker an. Und vielleicht noch das ein oder andere Rezept der Chocolate Heroes. Die hören sich nämlich alle ziemlich lecker an 😉 Aber jetzt gibt’s erst mal noch ein Pralinen-Rezept. Am Sonntag hier auf dem Blog! Bis dahin,

Merken

Merken