An Erdbeeren komme ich im Moment einfach nicht vorbei. Geht nicht, keine Chance. Vor Allem, wenn sie hier aus der Ecke kommen und einen so saftig und rot anleuchten, wie gestern auf dem Markt. Dann müssen sie mit. Was dieses Mal aber gar nicht schlimm war, denn ich hatte Besuch zum Backen, Backbesuch quasi. Und der war vier und fünf Jahre als und wohnt gleich nebenan. Und liebt Erdbeeren.

Erdbeer-weiße Schokolade-Cookies / Strawberry white chocolate cookies [wienerbroed.com]

Wenn meine Nachbarmädels zum Backen kommen, wandern meist Kekse in den Backofen, die sind meist schnell gemacht und die zwei können sie mitnehmen und den Rest am nächsten Tag im Kindergarten verputzen. Wir haben schon zu Weihnachten gebacken und vor ein paar Wochen gab es Schokokekse. Gefüllt mit den Resten der Geburtstagstorte von einem der Papas der Mädels. Quasi Cakepops, ohne Glasur drüber aber dafür zwischen zwei Schokokeksen. Und dieses Mal also Erdbeeren. Mit weißer Schokolade. Die Mädels haben schon probiert und für leeeeeeeeecker befunden 😉

Erdbeer-weiße Schokolade-Cookies / Strawberry white chocolate cookies [wienerbroed.com]

Für ca. 15 Cookies (basierend auf dem Cookie-Basis-Rezept aus der Lecker Bakery 2/2012)
Dauer: 20 Minuten Vorbereitung + 25 Minuten Backen + Abkühlzeit


Teig:
125 g Butter, Zimmertemperatur
175 g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Vanille-Extrakt
1 Ei
240 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Erdbeeren, kleingeschnitten
75 g weiße Schokolade, Callets oder kleingehackt


Außerdem: Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz (oder Handmixer), Rührschüssel, Löffel, Spatel, Eisportionierer, Backbleche mit Backpapier


Ofen: 160°C Umluft


Die Butter mit dem Zucker und dem Salz cremig rühren, das Vanilleextrakt dazu, dann das Ei.


In der Rührschüssel das Mehl und das Backpulver mischen, dann löffelweise unter die Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Evtl. etwas mehr Mehl hinzugeben, der Teig sollte klebrig aber nicht so feucht sein, dass er von alleine zerläuft.


Zu guter Letzt mit einem Spatel die Erdbeeren und die weiße Schokolade unterheben.


Mit dem Eisportionierer dann gleichmäßige „Kugeln“ auf das Backblech geben, pro Blech max. 8 Stück, mind. 3 cm Abstand zwischen den Kugeln lassen.


Dann für ca. 25 Minuten goldbraun backen (nach 20 Minuten mal nachsehen, je nach Backofen reicht das) und abkühlen lassen.

Erdbeer-weiße Schokolade-Cookies / Strawberry white chocolate cookies [wienerbroed.com]

Wie ihr seht, konnte ich die Cookies für die Fotos retten. Mittlerweile sind alle ratzputz aufgefuttert, so schnell kann man bei den beiden Mädels gar nicht schauen. Aber ich freue mich immer riesig, wenn es ihnen Spaß macht, mit mir in der Küche zu stehen und abwechselnd Zutaten in die Rührschüsseln zu geben. Und wenn sie dann ein breites Grinsen auf dem Gesicht haben, nachdem sie den ersten Keks probiert haben. Selbstverständlich nachdem vorher schon sämtliche mit Teig verschmierten Gerätschaften abgeleckt wurden. Hach, ich freue mich schon auf das nächste Mal. Vielleicht mache ich dann mal Making of-Bilder.

Bis dahin,