Apfelbäckchen und ein Blog-Event {Apfel-Mandel-Gugelhupf}

Manchmal gibt es ja so Momente, da hat man eine zündende Idee. Bei mir war das vor ein paar Wochen so, als Jana von Nom Noms per Facebook zum Synchron-Backen aufrief. Sie und Sarah vom Blog feiertäglich lieben Äpfel und wollten vergangenes Wochenende gemeinsam mit vielen anderen Apfelkuchen backen. Ich las es und zack hatte ich die Idee zum heutigen Apfel-Mandel-Gugelhupf. Und war sehr motiviert, diesen auch am Wochenende zu backen, denn zufällig war meine Gugelhupfform mit im Urlaub und das Rezept einfach und es brauchte keine besonderen Zutaten. Das war der Plan. Dann kam jedoch ein Wochenende mit schönem Wetter, und wir waren ja am Meer im Urlaub, und da war das Sandkuchen-Backen mit dem Lille Frøken am Strand einfach attraktiver…

Apfel-Mandel-Gugelhupf / Apple almond bundt cake [wienerbroed.com] Herbstlicher Gugelhupf mit saftigen Apfelstückchen und gebrannten Mandeln / Autumnal bundt cake with juicy apple pieces and roasted almonds

Apfelbäckchen

Also gibt es heute das Rezept von diesem supersaftigen Gugelhupf mit Äpfeln und – Trommelwirbel – gebrannten Mandeln! Die geben dem Kuchen noch den besonderen Twist, und zwar nicht nur obendrauf, sondern auch im Kuchen. Los geht’s, hier kommt das Rezept:

Apfel-Mandel-Gugelhupf / Apple almond bundt cake [wienerbroed.com] Herbstlicher Gugelhupf mit saftigen Apfelstückchen und gebrannten Mandeln / Autumnal bundt cake with juicy apple pieces and roasted almonds

Drucken

Apfel-Mandel-Gugelhupf

Gugelhupf mit saftigen Apfelstückchen und gebrannten Mandeln

Gericht Kuchen, Torten & Tartes
Vorbereitung ca. 25 Minuten
Back-/Kochzeit 40 Minuten
Dauer 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 1 kleiner Gugelhupf

Zutaten

Teig:

  • 100 g Butter Raumtemperatur
  • 110 g Zucker
  • 3 Eier
  • 230 g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1 1/2 EL Stärke
  • 60 ml Sahne
  • 1 großer Apfel (mit Kernen, etc. ca. 250 g) gewürfelt
  • 75 g gebrannte Mandeln grob gehackt

Dekor/Glasur:

  • 75 g gebrannte Mandeln gro gehackt
  • 75 g weiße Kuvertüre

Außerdem:

  • 2 mittlere Rührschüsseln, Handmixer mit Schneebesenaufsatz, Teigspatel, kleine Gugelhupfform (Ø 20 cm), Schmelztöpfchen, Löffel

Ofen:

  • 170°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  1. Die Butter mit dem Zucker in einer Rührschüssel mit dem Handmixer schaumig schlagen.

  2. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und nach jedem Ei alles gut vermischen.

  3. Mehl, Backpulver und Stärke in der anderen Rührschüssel mischen.

  4. Diese Mischung nun abwechselnd mit der Sahne zum Butter-Zucker-Ei-Mischung geben und alles gut vermischen.

  5. Zuletzt die Apfelwürfel und die gehackten gebrannten Mandeln unterheben.

  6. Backofen vorheizen.

  7. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und oben etwas glattstreichen.

  8. Kuchen für ca. 40 Minuten backen, bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt Stäbchenprobe machen!

  9. Kuchen etwasin der Form abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.

  10. Die Kuvertüre für die Deko schmelzen und auf den oberen Rand des Gugelhupfs verteilen. Gleich darauf die restlichen gehackten gebrannten Mandeln darauf streuen, fertig!

Rezept-Anmerkungen

Solltet ihr keine gebrannten Mandeln zu Hand haben, schmecken auch gehackte Mandeln, die kurz in einen Pfanne ohne Öl geröstet wurden sehr gut!

Apfel-Mandel-Gugelhupf / Apple almond bundt cake [wienerbroed.com] Herbstlicher Gugelhupf mit saftigen Apfelstückchen und gebrannten Mandeln / Autumnal bundt cake with juicy apple pieces and roasted almonds

Auch wenn ich es nicht pünktlich zum Synchronbacken geschafft habe, nehme ich mit dem Rezept dennoch am Blog-Event von Jana und Sarah teil. Hüpft mal rüber zu ihr, sie hat nicht nur einen wunderbaren Salz-Karamell-Upside-Down-Apfelkuchen für euch, sondern auch wunderbare Bilder aus dem Alten Land bei Hamburg mit vielen, vielen Äpfeln. Außerdem findet ihr da noch jede Menge Apfelkuchen-Rezepte von allen Teilnehmern am Blog-Event. Die sind alle soooo lecker. Trotzdem gibt’s für mich jetzt erst einmal ein Stück von meinem Apfel-Mandel-Gugelhupf! Und bei euch?

Merken

Merken